Schreiben Sie uns eine E-Mail


oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Service-Hotline

Sie erreichen uns innerhalb der Öffnungszeiten telefonisch unter:

+49 2828 - 91 46 0


Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag - Freitag jeweils von 08:00 - 16:00 Uhr

Neuigkeiten

Es ist endlich wieder soweit, wir dürfen Sie wieder auf unseren Messeständen begrüßen. Sicher wird es anders sein, aber wir freuen uns sehr.

Florian      A+A

 

Katharina Elbers hat erfolgreich ihre Ausbildung zur Textil- und Modeschneiderin beendet. Diese Ausbildung ist Teil der Kooperativen Ingenieursausbildung (KIA) der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach.

Das duale Studium „Bekleidungstechnik“ beinhaltet unter anderem den Schwerpunkt Produktentwicklung. Hier werden umfassende Kenntnisse in allen Bereichen der bekleidungstechnischen Prozesskette vermittelt. Studierende lernen, wie die Planung, Steuerung und logistische Abwicklung der in der Bekleidungstechnik relevanten Prozesse organisiert werden können. Außerdem werden sie mit den Kernbereichen der Modellentwicklung wie der Bekleidungskonstruktion, der Schnittentwicklung und Gradierung vertraut gemacht, so dass Absolventen nach ihrem Studium in der Lage sind, Modelle für verschiedene Ziel- und Produktgruppen zu realisieren.

In den letzten zwei Jahren pendelte Katharina zwischen Elten und Mönchengladbach, 3 Tage in der Woche war sie im Unternehmen und 2 Tage an der Hochschule in Mönchengladbach. Sie hat erfolgreich die Prüfung zur Textil- und Modeschneiderin bestanden und nun folgt eine Phase des Vollzeitstudiums. Am Ende des Studiums folgt noch ein praktischer Teil und daran anknüpfend die Bachelorarbeit zum Erreichen des Abschlusses „Bachelor of Science“.

Seit März dieses Jahres absolviert Jana Oldenburg aus Hamburg ihr Praxissemester bei Alwit. Jana studiert „Bekleidung – Technik und Management“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Das Studium Bekleidung – Technik und Management bereitet die Studierenden auf die vielfältigen Berufsfelder der Bekleidungsbranche vor. Kernbereiche sind die Modell- und Schnitterstellung sowie die Entwicklung innovativer Produkte und Technologien. Wirtschaftliche Arbeitssysteme, bis hin zur Koordination von Einkauf, Produktion und Verkauf von Mode sind ebenfalls Gegenstand dieses Bachelorstudiengangs. Teil des Studiums ist ein Praxissemester, dieses absolviert Jana bei uns in ihrem 5. Semester und unterstützt unsere Produktentwicklung.

 

Die Geschäftsführung und Mitarbeiter wünschen beiden viel Erfolg für den weiteren Weg und bedanken sich für eine schöne Zeit.

Alwit unterstützt das Projekt ‚NEXT STEP niederrhein‘ der Hochschulen Rhein-Waal und Niederrhein. Das Projekt richtet sich an Studierende, die Zweifel an ihrem Studium haben oder mit dem Gedanken des Studienausstieges spielen. Studierende werden informiert und begleitet und Lösungen und Perspektiven werden aufgezeigt. Bei aufkommenden Studienzweifeln wird frühzeitig Unterstützung für einen erfolgreichen Studienabschluss angeboten oder es können passende berufliche Alternativen entwickelt werden. Alwit hat das Potential junger Menschen, die aus dem Studium aussteigen, erkannt und heißt Studienaussteiger-innen willkommen und freut sich auf ihre Bewerbungen.

 

Wir freuen uns, Sie zu DuPonts ersten Online-Event „Teaming up for Safety℠“ einladen zu dürfen. Dieses exklusive, zweitägige Event wird Ihnen von Experten des Safety-Thought-Leaders-Forum von DuPont EMEA präsentiert und umfasst zahlreiche Sessions mit den neuesten Erkenntnissen zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz.

Der Startschuss für „Teaming up for Safety℠“ fällt am Dienstag, den 18. Mai, und Sie dürfen sich auf technische Demonstrationen, Podiumsdiskussionen, Präsentationen und Fallstudien zu Schlüsselthemen freuen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.dupont.de/personal-protection/teaming-up-for-safety.html

Stephanie Lörx ist neue zusätzliche Geschäftsführerin bei ALWIT.

 

Stephanie Lörx wurde am 1 Juli 2020 zur Geschäftsführerin bestellt, gemeinsam mit Gesellschafter-Geschäftsführer Siegfried Assmann übernimmt sie die Führungsverantwortung. Das weltweit agierende Unternehmen steht vor großen Herausforderungen, wie aktuell Corona aber auch andere globale Konflikte. Durch das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter sowie die kontinuierliche Veränderung und Verbesserung des Unternehmens trotzen sie der Krise. Auch in diesen schwierigen Zeiten bietet die ALWIT GmbH daher auch weiterhin Ausbildungsplätze zu Industriekaufleuten und Bekleidungsfertigern.

Frau Lörx verfügt über umfangreiche Branchen- und Produktkenntnisse und eine langjährige Berufserfahrung in dem familiengeführtem Unternehmen. Seit ihrer Ausbildung im Jahr 1984 ist sie Teil des Unternehmens und hat in verschiedenen Abteilungen mitgewirkt. Ihr Hauptfokus lag fast immer im Verkauf, aber auch im Einkauf hat sie mehrere Jahre lang gearbeitet. Dass Familie im Hause ALWIT großgeschrieben wird, war für sie immer von großer Bedeutung und so war sie in der Lage Beruf und Familie zu vereinen. Sie ist glücklich verheiratet und Mutter zweier erwachsener Töchter. 2014 wurde sie Prokuristin und folgerichtig nun zur Geschäftsführerin, so dass die organisatorischen Voraussetzungen für die Weiterführung des Unternehmens gewährleistet sind. Frau Lörx freut sich über das große Vertrauen, das die Gründerfamilie in sie setzt. Durch ihre lange Firmenzugehörigkeit - eher die Regel als Ausnahme bei der ALWIT GmbH mit ihren 20 Mitarbeitern - ist auch sie ein Teil der Familie – der Unternehmensfamilie.